Banner Gymnasuim Lehrte

18phaeno-web

Forscherklasse 5f1 macht Ausflug ins Phaeno

Die ganze Klasse freute sich schon seit Tagen auf den Ausflug. Am 01.11.2018 ging es dann los. Nach 45 Minuten Fahrt waren wir da. Wir gingen vom Wolfsburger Bahnhof ca. 80 Meter in das Forscher-Paradies. Ein Mann wies uns ein und zeigte uns, wo wir unsere Sachen lagern konnten. Er sagte uns auch die Sicherheitsregeln, die im Phaeno zu beachten sind. Wir sollten auf den Boden achten, der in dem Gebäude sehr uneben ist.

Wir schlossen alle unsere Sachen in Spinte ein und gingen dann zu der ersten Ausstellung. Anschließend sollten sich alle Schüler an den Händen anfassen und zwei Personen fassten an eine Stromquelle an. Der Mitarbeiter drehte an einer Kurbel und erzeugte Strom. Dieser ging durch unsere Hände und dabei fühlten wir alle den Strom in unseren Fingern. Danach durften wir uns in Zweier- oder Dreiergruppen einteilen. In diesen Gruppen mussten wir verschiedene Aufgaben erledigen. Es gab viele Attraktionen, die wir ausprobieren sollten. Es ging los. Es waren sechs Aufgaben, die wir erledigen sollten. Die Themen waren sehr vielfältig. Sie beinhalteten Bio, Mathe und Physik. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. Wir konnten zwar nicht alles ausprobieren, aber das, was wir geschafft haben, war wirklich toll. Wir waren ca. fünf Stunden in Wolfsburg. Wir gingen wieder zum Wolfburger Bahnhof und fuhren mit dem Zug zurück nach Lehrte. Durch eine Verspätung dauerte die Fahrt etwas länger. Die ganze Klasse fand den Ausflug toll und wir hatten viel Spaß. (Anna, Forscherklasse 5f1)

Das Bild zeigt das durch ein Prisma zerlegte Lichtspektrum einer Glühlampe. Der Sensor nimmt die größte Strahlungsleistung im Infrarotbereich auf. Dies zeigt, dass eine Glühlampe mehr Wärme als Licht abstrahlt.