Banner Gymnasuim Lehrte

9c und 9e besuchten die IdeenExpo

Nach entspannter Abfahrt zum Expo-Gelände ging es für die knapp 60 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9c und 9e, die von Herrn Henke und Herrn Bien begleitet wurden, an die Eroberung von Deutschlands größtem Naturwissenschafts- und Technikevent, das zum vierten Mal auf dem Messegelände in Hannover stattfand. Das Ziel dieser besonderen Ausstellung ist es, die Mädchen und Jungen für Ausbildungs-, Forschungs- und Arbeitsmöglichkeiten in technischen und naturwissenschaftlichen Berufsfeldern zu motivieren. Das einzigartige Event begeisterte 2011 über 310.000 Besucher und hat damit die Größenordnung der CeBIT erreicht.

Das Ziel der Entfaltung aller Potentiale, die in einem Schüler stecken- Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kreativität- konnten auf der Ideen Expo 2013 sehr ausführlich ausprobiert werden. Herzstück der IdeenExpo sind die rund 550 Exponate der ausstellenden Unternehmen, Verbände, Hochschulen und Schulen. So konnten die Lehrter Gymnasiasten neben interessanten Experimenten auch ihre Weichen für die berufliche Zukunft stellen und sich umfangreich informieren. So hatten alle die Möglichkeit, die faszinierende Arbeitswelt von Ingenieuren, Biologen, Chemikanten oder Zerspanungstechnikern kennenzulernen. Um die Schnittstelle zwischen Schule und Beruf noch aktiver zu unterstützen, erhält das Thema Berufsorientierung 2013 einen besonderen Stellenwert.

Als tolles Highlight begeistert die IdeenExpo mit speziell auf Mädchen zugeschnittenen Angeboten, um diese insbesondere für naturwissenschaftlich-technische Berufe und Studiengänge zu ermutigen. Jenseits der veralteten stereotypen Darstellung räumt die IdeenExpo mit Vorurteilen auf und vermittelt ein realistisches Bild der MINT-Berufe und zeigt die Chancen auf diesen Feldern auf.

Nach drei kurzweiligen Stunden auf dem Areal und einem Gruppenfoto sah man in geschaffte aber auch glückliche Gesichter. Neben Infomaterial und selbst hergestellten Produkten aller Art nahmen die Schülerinnen und Schüler viele gute Erlebnisse mit ins wohlverdiente Wochenende.


(André Bien)

web-EXPO-2

 

Nach entspannter Zugfahrt von Lehrte aus auf das Expo Gelände ging es für die knapp 60 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9c und 9e begleitet von ihren beiden Klassenlehrern Herr Henke und Herr Bien an die Eroberung von Deutschlands größtem Naturwissenschafts- und Technikevent, das zum vierten Mal auf dem Messegelände in Hannover stattfand. Das Ziel dieser besonderen Ausstellung ist es, die Mädchen und Jungen für Ausbildungs-, Forschungs- und Arbeitsmöglichkeiten in technischen und naturwissenschaftlichen Berufsfeldern zu motivieren. Das einzigartige Event begeisterte 2011 über 310.000 Besucher und hat damit die Größenordnung der CeBIT erreicht.

Das Ziel der Entfaltung aller Potentiale, die in einem Schüler stecken- Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kreativität- konnten auf der Ideen Expo 2013 sehr ausführlich ausprobiert werden. Herzstück der IdeenExpo sind die rund 550 Exponate der ausstellenden Unternehmen, Verbände, Hochschulen und Schulen. So konnten die Lehrter Gymnasiasten neben interessanten Experimenten auch ihre Weichen für die berufliche Zukunft stellen und sich umfangreich informieren. So hatten alle die Möglichkeit, die faszinierende Arbeitswelt von Ingenieuren, Biologen, Chemikanten oder Zerspanungstechnikern kennenzulernen. Um die Schnittstelle zwischen Schule und Beruf noch aktiver zu unterstützen, erhält das Thema Berufsorientierung 2013 einen besonderen Stellenwert.

Als tolles Highlight begeistert die IdeenExpo mit speziell auf Mädchen zugeschnittenen Angeboten, um diese insbesondere für naturwissenschaftlich-technische Berufe und Studiengänge zu ermutigen.

Jenseits der veralteten stereotypen Darstellung räumt die IdeenExpo mit Vorurteilen auf und vermittelt ein realistisches Bild der MINT-Berufe und zeigt die Chancen auf diesen Feldern auf.

Nach drei kurzweiligen Stunden auf dem Areal und einem Gruppenfoto sah man in geschaffte aber auch glückliche Gesichter.