Banner Gymnasuim Lehrte

5d spendete Geld für syrische Flüchtlinge

Die Klasse 5d nutzte den Elternsprechtag am 22.11.2013, um Spenden für syrische Flüchtlinge zu sammeln. Die Idee für diese Spendenaktion war im evangelischen Religionsunterricht entstanden. Zum Thema „Kinder anderswo“ beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler unter anderem mit der schwierigen Situation syrischer Flüchtlingskinder. „In dem bereits mehr als zwei Jahre andauernden Bürgerkrieg sind schon über 2 Millionen Syrer in Nachbarländer geflohen, in Syrien selbst sind 4,25 Millionen Menschen auf der Flucht, darunter sehr viele Kinder“, berichtete Religionslehrerin Ines Walkling. Das sorgte für große Betroffenheit in der Klasse. „Wir waren erschrocken, wie schlecht es den Flüchtlingskindern geht“, erinnert sich Cedric. Die Idee, durch Spenden zu helfen, fand also schnell Zustimmung. Die Fünftklässler bastelten Schmuck, Weihnachtsdekoration und kleine Kekshäuser, backten Kekse und boten alles mit großem Engagement und guter Laune in der Pausenhalle des Unterstufengebäudes zum Verkauf an. Insgesamt kamen durch die Aktion 224,21€ zusammen. Dafür einen herzlichen Dank an alle Unterstützer und Spender!

Das Geld wird auf das Spendenkonto der Diakonie Katastrophenhilfe überwiesen. Auf der folgenden Internetseite kann man sich über die Arbeit der Diakonie Katastrophenhilfe informieren: http://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/hilfe-weltweit/uebersicht-aller-projekte/syrien.html

 (Ines Walkling)