Banner Gymnasuim Lehrte

Jugendoffizier der Bundeswehr besuchte Politikkurs

Jugendoffizier Daniel Wolf besuchte am 11.02.2014 den Politikkurs Q1 bei André Bien. In den 90 kurzweiligen Minuten schilderte der Hauptmann der Luftwaffe sehr anschaulich, welche Aufgaben die Bundeswehr im In- und Ausland tätigt. Das Hauptaugenmerk seines persönlich gehaltenen Vortrages bezog sich auf Wolfs viermonatigen Afghanistaneinsatz im Jahre 2010. Neben Geschichtchen und Erlebnissen aus dem Lagerleben kam dabei auch nicht die Ursache für die Entsendung der Bundeswehr nach Afghanistan zu kurz. So berichtete er von Temperaturen um die 50 Grad Celsius im Schatten, von beengten Räumlichkeiten und seiner Arbeit an den Tornado-Jets. Die Oberstufenschüler lauschten gespannt und stellten im Anschluss dem 30-jährigen Hannoveraner gezielt Fragen. Neben der Erkundigung nach der Internetverbindung und Freizeitgestaltung im Lager „Camp Marmal“ wurden aber die Sinnhaftigkeit des langen Einsatzes und der Abzug der Truppen aus dem zerrütteten Land hinterfragt. Daniel Wolf bemühte sich, die Antworten möglichst detailliert wiederzugeben, um den Eindruck der persönlichen Erlebnisse authentisch zu formulieren. Doch auch ihm fiel es sichtlich schwer, Zukunftsprognosen für Afghanistan abzugeben. Für die aktuelle Debatte über die Zukunft der Bundeswehr wünsche er sich keine Pauschalisierungen, sondern die konkrete Auseinandersetzungen mit dem Für und Wider von Auslandseinsätzen.

Andre Bien