Banner Gymnasuim Lehrte

web-Prix-des-lycéens-5

Prix des lycéens 2014

Nachdem wir, die Schüler des eA-Kurses Französisch, auf Schulebene bereits im Januar unsere Favoriten (1. Le parloir; 2. Le coeur n’est pas un genou que l’on peut plier) für den „Prix des lycéens“ im Rahmen einer Jurysitzung festgelegt hatten, nahm Kira Ulrich am 18. Februar als Beauftragte des Gymnasiums Lehrte an der Jurysitzung auf Landesebene  in Hannover teil. Dort diskutierten jeweils die Vertreter der teilnehmenden Schulen in Niedersachsen über die vier vorgeschlagenen Romane. Mitschüler, Lehrer, die Organisatoren des Prix des lycéens sowie Frau Strickstrack-Garcia von der Landesschulbehörde nahmen ebenfalls daran teil.
Zunächst resümierten die Vertreter den Inhalt aller Romane. Anschließend wurde auf Französisch darüber debattiert, welcher Vorschlag nun der beste sei. Welche Schule würde die Jury überzeugen? Diese Wahl wurde schließlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt. Dabei wurden sowohl die zwei Gewinner-Romane für das Land Niedersachsen als auch die Vertreterin für die Jury-Sitzung auf der Buchmesse in Leipzig gewählt. Die Schülerinnern und Schüler in Niedersachsen haben sich letztendlich für  Le Parloir auf Platz 1 und Demander l’impossible auf Platz 2 entschieden. Im März werden dann alle Vertreter der Bundesländer in Leipzig darüber streiten, welcher Autor den „Prix des lycéens“ verdient.