Banner Gymnasuim Lehrte

Schülerfirma: Von Lima nach Paris

Vor einigen Wochen haben wir begonnen, uns mit einem neuen Projekt für unsere Schülerfirma zu beschäftigen. “Von Lima nach Paris” ist das Thema des Projektes, welches von Herrn Dr. Matthias Miersch ins Leben gerufen wurde und begleitend den kommenden Weltklimagipfel in Paris im Kleinen nacheifern soll. „Global denken-lokal handeln“-ist das Motto. Den Kontakt hat unser Leiter, Herr Dr. Grobmann, hergestellt, da die Schülerfirma New Energy schon seit Anbeginn mit dem Bundestagsabgeordneten zusammenarbeitet (Fotovoltaik-Anlage / Fahrradständer). Konkret geht es in dem Projekt darum, den CO2 Ausstoß in/an unserer Schule vor Ort zu reduzieren, Möglichkeiten aufzuzeigen, dies motivierend unseren Mitschülern zu vermitteln und dabei gleichzeitig auf nachhaltige Energien zu setzen. Vorgegeben ist, dies in einem Science-Slam darzustellen, der die Ernsthaftigkeit des Themas hervorhebt jedoch auch unterhaltend sein soll. Wir aus der Schülerfirma haben uns sogleich Ideen überlegt, wie es uns gelingen könnte, dieses Anliegen umzusetzen. In unseren wöchentlichen Sitzungen haben wir bereits erste Pläne entworfen, um sie Herrn Dr. Miersch vorzustellen.

web-150312schülerfirma1
Heute, am 11.03.2015 kam Herr Dr. Matthias Miersch in unsere Schülerfirma und hat sich unsere Ideen bezüglich unseres Science-Slams angehört. Er hat uns Informationen darüber gegeben, weshalb er dieses Schüler-Projekt ins Leben gerufen hat (insgesamt elf Schulen aus der Region nehmen daran teil) und uns über die schädlichen Auswirkungen und Folgen des CO2-Ausstoßes informiert. Herr Dr. Matthias Miersch setzt sich politisch seit Jahren für erneuerbare Energien ein. Er hat Deutschland auf der Klimakonferenz in Lima auch vertreten. Folglich hat er uns von den politischen Konflikten innerhalb der Welt-Staaten berichtet und erläutert, dass es wichtig sei, zu wissen, dass jeder, auch im Kleinen, etwas daran ändern kann – also auch wir. Wir sind hinsichtlich seiner Ausführungen zusätzlich motiviert worden, wesentliche Dinge gezielt an unserer Schule zu verändern. Wir durften etliche Fragen stellen und erhielten dadurch gezielte, wichtige Informationen, die wir in unserem Beitrag einbinden werden. Seine Aussagen unterstützte er durch eine Powerpoint-Präsentation, die auch Bilder von Klimakonferenz zeigte.
Nach der Präsentation wurden Fotos von uns allen gemacht. Wir haben uns sehr gefreut, dass sich Herr Dr. Matthias Miersch Zeit für uns genommen hat und wir freuen uns auf den nächsten Besuch, wenn es in die Endphase unseres Projektes geht. Im Juni dieses Jahres sollen dann alle Schüler-Ideen auf einer großen Schülermesse vorgetragen werden. Wir sind auf alle Fälle dabei!
Ecem Gün (10d)