Banner Gymnasuim Lehrte

Jonas Wilkening kehrt mit einer Bronzemedaille von der IJSO zurück

“I sincerely welcome you to IJSO held in Republic of Korea”——— So lautet der Willkommensspruch auf der Internetseite der diesjährigen Internationalen Science Olympiade. Formuliert hatte ihn der Chairman of the Organizing Committee, Ui Wook Hwang Ph.D, der auf dem Artikelfoto mit der deutschen Mannschaft posiert.
Jonas Wilkening hatte sich bei der internationalen Wissenschaftsolympiade in Daegu, die vom 02. bis 11. Dezember in Südkorea stattfand, gut verkauft und konnte mit einer Bronzemedaille zurückfliegen. An drei Tagen wurden schriftliche Tests mit Themen aus Biologie, Chemie und Physik durchgeführt, die vorher von den Betreuern in die jeweilige Landessprache übersetzt worden waren. Die Ergebnisse führten zu einem Ranking, auf dessen Basis die Medaillen verteilt wurden. Die ersten 10 Prozent bekamen Gold, die nächsten 20 Prozent Silber. Jonas befindet sich mit seiner Bronzemedaille im Bereich der nächsten 30 Prozent. Dies haben auch die anderen fünf deutschen Teilnehmer erreicht. Eine genaue Rangliste wurde nicht veröffentlicht. Der Sieger der 45 Teams aus aller Welt kam aus Taiwan. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein reichhaltiges Rahmenprogramm, bei dem die örtliche Universität, Forschungsinstitute, große Firmen und kulturelle Sehenswürdigkeiten besichtigt wurden. Jonas kommentierte den Ausflug in die Welt der Wissenschaft: „Es hat mit viel Spaß gemacht – interessant waren die Eindrücke der anderen Kultur und es war schön, viele nette Leute kennenzulernen“.

15Daegu1-webJonas bei der feierlichen Verleihung der Bronzemadaille. Er hatte sich bei der nationalen Runde in Kiel als Mitglied des sechsköpfigen Nationalteams qualifiziert. Seit 2006 war er der zweite Niedersachse, dem dies gelang.

15Daegu2-web
Auf dem Foto: Chairman Ui Wook Hwang, Florian Knebel, Ricardo Ochel, Jonas Wilkening, Wolf-Heinrich Hahn, Salomé Schwark, Alina Ruff

Auch der Anzeiger für Lehrte berichte darüber:

151224 Jonas Korea