Banner Gymnasuim Lehrte

Vier Sommerkonzerte – Die Nachmittagskonzerte

Am Mittwoch und am Donnerstag (25. und 26. Mai) fanden insgesamt vier Sommerkonzerte im Kurt-Hirschfeld-Forum statt. Bei den Nachmittagskonzerten um 17:00 Uhr brachten die Chorklassen 5g, 5f und die 6c jeweils ein Medley zum Vortrag. Das Lied “Fata Morgana“ wurde sogar szenisch umgesetzt. Ein Wüstenwanderer ist am verdursten; während er hübsche, orientalisch anmutende, tanzende Mädchen als Fata Morgana sieht, kommt ein Geier! Die Streicher-AG war bei den normalen Stücken gut wie immer, tosender Beifall erklang aber für das Stück mit Vokalbegleitung „Faded“, ein Werk des erst 18-jährigen Briten Alan Walker, der mit diesem Lied im Januar an die Spitze der deutschen Singlecharts kam. Das Arrangement der AG klang eindrucksvoller als das Original und die eingehende Stimme von Lena Menzel erinnerte an starke Sängerinnen des Irisch Folk. Beendet wurde das Konzert mit „La cucaracha“, gespielt von der Bläserklasse 7e.

16theater-früh7-webAne Holmer und die Bläserklasse 7c eröffnen und beenden das Konzert.

16theater-früh8-webDie Chorklasse 6c singt „Lollipop“, „Can you feel the love tonight“ und „Hit the road, Jack“.

16theater-früh2-web

16theater-früh5-webDie Chorklasse 5f mit „Fata Morgana“

16theater-früh1-web

 

16somkon04-webOben: Der grandiose Gesang von Lena Menzel sorgte beim Publikum für Gänsehautfeeling. Die Streicher-Ag spielte in beiden Konzerten des Tages.

16somkon05-web

Über diese Veranstaltung berichtete der Lehrter Anzeiger:

160527Sommerkonzert HAZ-web

Falls der Text zu klein ist , hier folgt er nochmal größer:

Fata Morgana schwebt durchs Forum

 Lehrter Gymnasium gibt vier Sommerkonzerte an zwei Tagen und feiert viele Jahrestage

Bei seinem Sommerkonzert hat sich das Lehrter Gymnasium von seiner musikalischen Seite präsentiert und gleich mehrere Jahrestage gefeiert: Die Chorklassen und der Heart-Chor bringen es auf fünf Jahre. Das musikalische Profil der Bläserklassen für die Jahrgänge sieben und acht gibt es seit 15 Jahren, die Big Band sogar schon seit 20 Jahren.

Die Bläserklassen für Holz- und Blechbläser haben im Laufe der Jahre mehr als 400 Schüler besucht. „Das ist ein echtes Erfolgskonzept“, sagte Schulleiterin Silke Brandes zum Auftakt des Konzertes im Kurt-Hirschfeld-Forum. Aus den Bläserklassen würden oftmals die Nachwuchstalente für die Big Band rekrutiert.

Beim Sommerkonzert am Mittwoch standen zunächst die jüngeren Schüler auf der Bühne. Die Bläserklasse 7e ließ es schmissig swingen und legte dann ein japanisches Frühlingslied nach. Die Chorklasse 6c sang über Liebe und Lollipops. Bei der Chorklasse 5f wurde der berühmte kleine, grüne Kaktus besungen, der so fies „sticht, sticht, sticht“. Zu dem Lied „Fata Morgana“ tanzten einige Sängerinnen in orientalischen Kostümen auf der Bühne.

Die Chorklasse 5g brachte mit „Lieblingsmensch“ von Namika das Publikum zum Mitsingen. Bei der Streicher-AG wippten die Zuhörer zu „James Bond“-Filmmelodien mit den Füßen.

Beim zweiten Sommerkonzert traten am Abend die älteren Jahrgänge in Big Band, Bläserklasse 8, Musical-AG und Heart-Chor auf. Tosenden Beifall gab es für sämtliche Darbietungen. Gestern Abend hat das Gymnasium sein Programm bei zwei weiteren Sommerkonzerten wiederholt. (Von Katja Eggers)