Banner Gymnasuim Lehrte

Baggern und Pritschen am Steintor

Bevor am Samstag die ambitionierten Semiprofis beim diesjährigen Auftaktturnier der Beachvolleyball Saison 2017, das vom 28. April bis 1. Mai in Hannover stattfand, ihre Spiele im Sand am Steintor bestreiten mussten, wurde zum 1. Schul Beachvolleyball Cup geladen und natürlich waren die Volleyballerinnen und Volleyballer vom Gymnasium Lehrte dabei. Die Spielmodalitäten richteten sich nach den Quattrobeach-Regeln, also dass jedes Team zu viert auf dem Beachfeld steht, nach Hallen-Volleyballregeln spielt und mindestenz ein Mädchen auf dem Feld ist.

Trotz Sonnenschein war durch die frostige Nacht und Außentemperaturen von nur max. ca. 10°C der Sand noch sehr kalt. Insgesamt waren neun Teams in zwei Gruppen an dem Turnier beteiligt und in beiden Gruppen belegten die beidengemeldeten Teams vom Gymnasium Lehrte einen beachtenswerten 2. Platz, weil wir in beiden Gruppen von den Teams vom Gymnasium Isernhagen besiegt wurden. Alle weiteren Spiele wurden gewonnen. Leider wiederholten sich die Niederlagen gegen die Teams vom Gymnasium Isernhagen auch im abschließenden FinalFour, so dass wir am Ende einen dritten und einen vierten Platz belegen konnten. Allerdings wurde eines unserer Teams mit Finn, Jonas M., Nele, Anika und Svenja mit einem Sonderpreis als fairstes Team ausgezeichnet und hat einen Tagesgutschein für Wasserski Fahren am Blauen See in Garbsen gewonnen.

Am 11. Mai findet der Schulwettbewerb „Quattrobeach der Schulen“ an der Waldorfschule am Maschsee statt und dort werden wir wieder auf das Gymnasium Isernhagen treffen und uns hoffentlich revanchieren können!? Schließlich geht es dann um die Qualifikation für den Landesentscheid im Juni in Wilhelmshaven. (Christoph Gruber)

17 Schul-Cup2-web

Das Gesamtteam von links nach rechts:

Anika Faak,  Nele Wallura, Finn Neisecke,  Beren Fette, Moritz Langhorst, Svenja Salkowski,  Jonas Schmidt,  Lisa Linnekohl,  EmelyArbter  (Es fehlt Jonas Musall)