Banner Gymnasuim Lehrte

Werte und Normen-Kurs, Lehrter Tafel und Edeka arbeiten zusammen

So schnell wurden Kartoffeln wohl noch nie sortiert… – Wir, der Werte und Normen-Kurs der 8bcf des Gymnasiums Lehrte, haben aufgrund unseres Unterrichtsthemas „Menschenrechte und Menschenwürde“ gemeinsam beschlossen, dass wir bedürftigen Menschen helfen möchten. Wir hatten also ein Ziel aber noch keinen Weg, der dorthin führte. Den bis jetzt noch unbekannten Weg versuchten wir zunächst im Unterricht mit unserer Kurslehrerin Frau Busch zu konkretisieren, indem wir Vorschläge sammelten und Ideen zusammenbrachten und heiß diskutierten.

Hierfür schauten wir uns auch verschiedene Hilfsangebote sowie bestehende Projekte, wie foodsharing.de, die Lebensmittel teilen, statt weg zu werfen,an. So stießen wir sehr schnell auf die Lehrter Tafel e.V. in der Gartenstraße 6a/ 6b, die sich zum Ziel gesetzt hat, alle qualitativ hochwertigen Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozessen nicht mehr verwendet werden, an Bedürftige zu verteilen. Dies entsprach voll und ganz unserem Willen und zahlreichen von uns im Kurs geführten Diskussionen über Konsumverhalten, Lebensmittelüberfluss und Armut.

Daraufhin besuchten wir aber zunächst einmal am 14.03.2017 die Lehrter Tafel e.V., um Ideen und Eindrücke für unser Projekt zu sammeln. Dort wurden wir sehr freundlich von Frau Glaß und Herr Schölzel begrüßt, die uns mit viel Begeisterung und Leidenschaft für ihre Einrichtung durch die Tafel führten. Wir waren von der großen Auswahl an Brot, Kuchen, Gemüse, Obst, Süßigkeiten, Molkereiprodukten und vieles mehr sehr überrascht. Die Produkte bekommt die Tafel u.a. von verschiedenen Supermärkten, wie Edeka, Aldi, Rewe, Lidl und Penny. Dabei helfen 85 ehrenamtliche Helfer aus verschiedenen Kulturen und Ländern, rund 400 Familien/ 1100-1150 Personen mit Lebensmitteln zu versorgen. So kommen im Jahr etwa 300 Tonnen Lebensmittel zusammen. Die betroffenen Familien können sich zu bestimmten Ausgabezeiten eine bestimmte Menge an Lebensmitteln, je nach Größe der Familie, abholen. Unser Kurs durfte den Ehrenamtlichen direkt bei ihrem Alltagsgeschäft helfen, sodass wir verschiedene Produkte fleißig sortierten und einräumten. So schnell wurden wohl noch nie Kartoffeln in der Tafel sortiert.

17Tafel2-web

Und so entstand die Idee, ein gemeinsames Projekt mit der Lehrter Tafel e.V. und dem EDEKA Center Cramer in Lehrte zu gestalten.

Der Filialleiter Herr Kobow sowie die Leitung der Lehrter Tafel e.V. Marion Glaß und Hans-Gerhad Schölzel zeigen sich ab den ersten Gesprächen begeistert und unterstützen uns, wo sie können! Besonders Herr Kobow begleitet uns mit Rat und Tat! Bereits an dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei ihnen dafür!

Und so entstand ein Ergebnis, was sich sehen lassen kann:

Ab dem 15.05.2017 werden wir im EDEKA Center Cramer die Kunden aktiv um ihre Unterstützung bitten. Ziel ist es, aus einem Produkt zwei zu machen und das zweite zu spenden. Hierfür werden die Kunden eine Liste der Lebensmittel erhalten, die in unserer Region für Bedürftige am notwendigsten sind. Keiner der Kunden ist gezwungen, ein Produkt zu kaufen. Entscheidet sich der Kunde jedoch dafür, nimmt er dieses wie gewöhnlich mit zur Kasse, bezahlt es und legt es dann in eine der bereitstehenden Kisten. Die Lehrter Tafel e.V. holt diese Kisten regelmäßig ab, damit die Spende der Kunden auch dorthin kommt, wo sie gebraucht wird.