Banner Gymnasuim Lehrte

Starker Auftritt des Triathlonteams bei den Landesmeisterschaften

Nach einigen Jahren Pause hat das Gymnasium Lehrte wieder am Landesfinale TRIATHLON im Rahmen von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA teilgenommen, der am Donnerstag, 01 Juni 2017, in Pattensen stattfand. Bei optimalen Bedingungen und strahlendem Wetter haben die Schülerinnen und Schüler eine starke Leistung vollbracht und sichtlich Spaß gehabt.Bei den Schulmeisterschaften darf jede Schule ein Team von vier Mädchen und vier Jungen mit den Geburtsjahrgängen 2002 bis 2005 stellen. Die Jungen und Mädchen haben getrennte Starts, aber die gleichen Strecken zu absolvieren: 200 m Schwimmen, 5400 m Radfahren auf Mountainbikes und zum Schluss 1200 m Laufen. Anschließend werden die besten Zeiten von drei Jungen und von drei Mädchen addiert und das Schulteam mit der kürzesten Gesamtzeit ist Landessieger.

Unser Jungenteam startete zuerst und überraschte nicht nur uns Betreuer mit überragenden Leistungen. So war Philip der schnellste Teilnehmer überhaupt und gewann den Gesamtsieg aller Jungen, Alex wurde Vierter und Finn Zwölfter. Auch James zeigte eine entschlossene und engagierte Leistung. Bei den Mädchen hatten wir großes Pech, weil Henriette sich kurz vor dem Start eine Verletzung zuzog, die einen Start verhinderte. So kam es auf die Leistung eines jeden Mädchens an und trotz beeindruckender Leistungen aller drei Mädchen und einem fulminanten Schlusslauf von Sophie reichte es am Ende nur für einen bemerkenswerten, aber undankbaren vierten Platz von zehn teilnehmenden Schulen aus ganz Niedersachsen. Da aber sechs von unseren startenden Schülerinnen und Schülern mit Jahrgang 2004 noch zweimal starten dürfen, dürften sich unsere Chancen im nächsten Jahr noch weiter verbessern.

17triathlon5-webPhilip Schulz, Gesamtsieger bei den Jungen! – Starker Schlussspurt von Sophie!

Die Initiative zur Meldung ging von den Schülern Philip Schulz und Alexander Weber aus, die beide aktiv in der Triathlonsparte des LSV Lehrte trainieren. So motivierten die Beiden ihre Mitstreiter nicht nur zur Teilnahme am Wettkampf, sondern im Vorfeld auch zur regelmäßigen Teilnahme am Triathlontraining des LSV, um vor allem ihre Schwimmfertigkeiten zu verbessern und den Wechsel der Disziplinen zu optimieren. Zwei Trainer der Triathlonsparte, Udo Weimann und Björn Rothe, haben unsere Schülerinnen und Schüler dabei kompetent und hilfsbereit unterstützt. Zudem opferten beide für die Unterstützung beim Wettkampf einen Urlaubstag und organisierten alles Nötige im Vorfeld, wie beispielsweise einen Anhänger zum Transport der Räder. HERZLICHEN DANK dafür!

Wer durch diesen Bericht Lust bekommen hat, im nächsten Jahr beim Landesentscheid in Wingst bei Cuxhaven dabei zu sein, sollte sich frühzeitig an Alex oder Philip wenden. Vielleicht reicht es dann mit einem ersten Platz zur Teilnahme am Bundesfinale in Berlin!?

17triathlon2-webAuf dem Gruppenbild hinten von links: Udo Weimann, Björn Rothe, Finn Schmidt, James Yastrebov, Alexander Weber, Philip Schulz, Christoph Gruber

vorne von links: Franka Hatesuer, Sophie Gebauer, Anna-Maria Jelgerhuis, Henriette Lippert

 

17triathlon4-webStart der Mädchen – Die Jungen vor dem Start

Artikelfoto: Die Sieger der Herzen auf dem Podest