Banner Gymnasuim Lehrte

Vorbereitungen für das 100-jährige Schuljubiläum

Im nächsten Jahr wird groß gefeiert: Sein 100-jähriges Bestehen will das Lehrter Gymnasium vom 17. bis zum 22. Juni mit einer Festwoche begehen. Höhepunkt soll ein Festakt am 22. Juni im Kurt-Hirschfeld-Forum sein. Die Rede wird dabei mit Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen die wohl prominenteste ehemalige Schülerin des Gymnasiums halten. Nach dem Festakt am Vormittag sollen am Nachmittag auf dem Schulhof vor der Mensa vor allem die Ehemaligen im Mittelpunkt stehen.

Der Verein der Ehemaligen und Freunde des Gymnasiums plant derzeit emsig das Programm. Die Bands sind bereits eingeladen. Den Auftakt macht die Southern New Orleans Band aus Hamburg mit Jazz. Abends rocken die Back Slappers die Bühne. „Beide Bands setzen sich aus ehemaligen Schülern des Gymnasiums zusammen“, sagt Ursula Wolfes, Vorsitzende des Ehemaligenvereins. Ausklingen soll der Ehemaligentag mit einer Party im Anderen Kino. Im Vorfeld der Jubiläumsfeier ruft das Gymnasium seine Ehemaligen nun dazu auf, bis Ende Januar für eine Ausstellung Fotos und Texte aus 100 Jahren Schulgeschichte einzureichen.

„Das dürfen Bilder von Klassenfahrten oder Musikfreizeiten, alte Klassenarbeiten und Schülerzeitungen oder gern auch lustige Lehrerkarikaturen sein“, sagt Schulleiterin Silke Brandes. Fotos und Texte können per E-Mail an lamker@lehrte.de gemailt werden. Erinnerungsstücke nimmt zudem das Sekretariat des Gymnasiums an der Burgdorfer Straße entgegen. Um besser planen zu können, bittet das Gymnasium ehemalige Schüler darum, sich für die Feier am 22. Juni per E-Mail an 100jahregymnasiumlehrte@gmx.de anzumelden. (Katja Eggers)

Artikelfoto: Flagge zeigen für das Jubiläum: Wolfgang Meine (von links), Ursula Wolfes und Gerd Meier vom Ehemaligenverein und Schulleiterin Silke Brandes erinnern mit der Traditionsfahne der einstigen Mittelschule an das Jahr 1913. Es ist das Gründungsjahr des Gymnasiums, das aus der Mittelschule hervorgegangen ist. (Katja Eggers)