Banner Gymnasuim Lehrte

Schülerfirma “New Energy” erhielt Auszeichnung

Die Arbeit der Schülerfirma “New Energy” wurde von der Stadt Lehrte mit einer Geldprämie in Höhe von 1140 € ausgezeichnet (siehe Artikel unten). Bürgermeister Klaus Sidortschuk lobte in diesem Zusammenhang den Aufbau einer Photo-Voltaik-Anlage, womit unsere Schule einen frühen Beitrag zum Klimaschutz geleistet habe. Das Projekt wurde von Dr. Ralph Grobmann initiiert.

 

Klimaschutz soll ins Leitbild der Schulen: Acht Lehrter Schulen wollen künftig verstärkt Energie sparen und das Thema Klimaschutz in ihren Fokus rücken. Sie haben sich für drei Jahre dem Projekt KLASSE! (Klimaschutz Lehrte – Aktion Schulen Sparen Energie) der Stadt Lehrte verschrieben. Dabei sollen aber nicht nur Schüler für den richtigen Umgang mit Energie sensibilisiert werden, sondern auch Lehrer und Hausmeister. Im Fachwerkhaus haben die Beteiligten nun über den Verlauf des Projekts beraten. Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk überreichte den Schulvertretern Geldprämien für ihre Teilnahme an dem Projekt. Eigentlich hatte das Klimaschutzprogramm bereits im Frühjahr 2012 begonnen. In den Schulklassen wurden damals beispielsweise schon erste Dienste vergeben wie etwa der Lichtdienst für energiesparende Beleuchtung und der Fensterdienst für klimafreundliches Lüften. Lehrer und Hausmeister erhielten zeitgleich erste Beratungen von erfahrenen Klimaschutzexperten. Wegen personeller Schwierigkeiten musste das Projekt allerdings einige Monate ruhen, sodass Stadt und Schulen es jetzt mit einem Neustart versuchen. Im zweiten Anlauf soll es nun richtig losgehen. Mit Baumpflanzaktionen und einem Mitmachtheater zum Thema „Licht an, Licht aus. Energie woher?“ sollen Schüler spielerisch an den Klimaschutz herangeführt werden. Um die Hausmeister der Schulen über Lüften und Heizen zu informieren, schickt das Energie- und Umweltberatungszentrum am Deister einen technischen Berater. Lehrer hingegen können an verschiedenen Schulworkshops teilnehmen.„Unser Ziel ist, den Klimaschutz ins Bewusstsein der Schulen zu holen und in ihrem Leitbild zu verankern“, sagt Lehrtes neue Klimaschutzmanagerin Lara Hübner, die am 1. April offiziell ihr Amt antritt. Darüber hinaus hoffe sie, dass die Anregungen über die Lehrer an die Familien weitergegeben würden. (Sarah Dettmer, Anzeiger für Lehrte, 9.3.2013)

Artikelfoto: Lehrtes neue Klimaschutzbeauftragte Lara Hübner (links) und Bürgermeister Klaus Sidortschuk (Dritter von links) freuen sich mit den Vertretern von acht Lehrter Schulen über die Teilnahme am Klimaschutzprojekt. (Sarah Dettmer)