Banner Gymnasuim Lehrte

Schülerfirma “new energy” installiert 75 neue Fahrradständer

Das Lehrter Gymnasium bekommt 75 neue Fahrradständer. Sie sollen an der Spielstraße zwischen Sporthalle Friedrichstraße und dem Schulhof der Unterstufe installiert werden und sind ein Projekt von New Energy, der Schülerfirma des Gymnasiums. Bei den Vorarbeiten packen die Schüler der Jahrgänge acht bis elf kräftig mit an: Sie schippen Sand und schleppen Steine. Das Aufbrechen des Pflasters übernimmt eine Baufirma mit dem Bagger. Mit im Boot ist zudem ein Büro für Landschaftsarchitektur aus Hannover. Installiert werden an der Spielstraße nicht irgendwelche Ständer. Das Modell „Lena“ ermöglicht das seitliche Anbringen von zwei Fahrrädern, ist vandalismussicher im Boden verankert und sieht aus wie ein Fahrrad. „Das ist mal was anderes“, sagt Ralph Grobmann, Leiter der Schülerfirma. „Lena“ soll die Spielstraße künftig in 25-facher Ausfertigung zieren. 50 weitere Anlehnbügel als Fahrradständer kommen dazu. Die neuen Modelle sollen die alten Ständer auf dem Schulhof ersetzen. Die Schulstraße erhält zudem zwei Fußballtore. Die Projektkosten schlagen mit 40 000 Euro zu Buche. Rund 12 000 Euro erwirtschaftet New Energy selbst: Das Geld stammt aus den Überschüssen der Solaranlage, diedie Schülerfirma auf dem Dach der Schulmensa betreibt. Weitere 12 000 Euro steuert der Förderverein der Schule bei. Den Rest hat New Energy über Spenden eingeworben. Fertig werden sollen die Ständer in der Festwoche zum Schuljubiläum Mitte Juni. (Katja Eggers, Anzeiger für Lehrte, 25.5.2013)

Artikelbild: Mit vereinten Kräften für die neuen Fahrradständer: Hung Tham (von links), Alex Buchholz, Cedric Bornemann, Pascal Lange und Ralph Thien von der Schülerfirma New Energy greifen zu den Schaufeln. (Foto: Katja Eggers)