Banner Gymnasuim Lehrte

Vorlesewettbewerb 2013

Am Nikolaustag traten zehn Schülerinnen und Schüler gegeneinander an, um den besten Vorleser der 6. Klassen zu ermitteln. Im Vorfeld hatten sich aus jeder Klasse zwei Mädchen und Jungen für den Vorlesewettbewerb qualifiziert. Die Jury aus Vertretern der Schüler, der Eltern, der Lehrer und des Lehrter Buchhandels fiel die Auswahl nicht leicht. “Alle Vorleser waren in diesem Jahr richtig gut”, berichtet Deutschlehrerin Christina Schulze, die den Schulwettbewerb organisierte. Auch das Niveau der vorgelesenen Texte sei sehr anspruchsvoll gewesen. “Es waren einige Bücher dabei, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen ansprechen.”
Am Ende erhielt Enya Laun aus der 6c den 1. Preis. “Sie hat sehr sicher aus dem Buch “Diebe im Olymp” von Rick Riordan vorgelesen, die Rollen gut dargestellt und für knisternde Spannung gesorgt”, fasst Schulze zusammen. Marleen Lolitz aus der 6a (3. Preis) bestach die Jury mit ihrer Souveränität. “Sie hat immer wieder den Blickkontakt mit den Zuhörern hergestellt.” Gordin Winkler aus der 6b (2. Preis) vermochte es, das Auditorium mit seinem sichtlichen Vergnügen beim Lesen anzustecken.
Als Belohnung durften sich die drei Preisträger jeweils ein gebundes Buch aussuchen. Enya wird als Vertreterin ihrer Schule an der nächsten Stufe des Vorlesewettbewerbs teilnehmen. Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Schulen und Buchandlungen veranstaltet.
Artikelfoto: Hintere Reihe, von links: Paula Weiß (6D), Hendrik Hartung (6E), Cornelius Grupe (6C), Johanna Lucks (6D), Marleen Patola (3. Preis, 6E); vordere Reihe: Alina Korol (6A), Jonas Prüß (6B), Gordin Winkler (2. Preis, 6B), Enya Laun (1. Preis, 6C), Marleen Jolitz (6A).