Banner Gymnasuim Lehrte

Weihnachtskonzert erbrachte 2000 Euro für Kinderheim

Am 12.12.2013 fand das traditionelle Weihnachtskonzert des Gymnasiums Lehrte im Kurt-Hirschfeld-Forum statt. Chor- und Bläserklassen, der Schulchor sowie die Bigband zeigten mit fast 200 Mitwirkenden, was sie über mehrere Monate einstudiert hatten, um für adventliche Stimmung zu sorgen.

Auch wenn draußen frühlingshafte Temperaturen herrschten: Die Akteure schafften es mit einem bunten Reigen aus Liedern, Musikstücken und kleinen Spielszenen die Zuhörer auf Weihnachten einzustimmen. So zeigte die neue Chorklasse 5c eindrucksvoll, wie einfallsreich der Nikolaus bei der Zustellung seiner Geschenke vorgeht – wenn kein Schnee liegt, dann nimmt er eben das Fahrrad.

Die Chorklasse 6c sang unter anderem das Lied „Santa Claus is coming to town“. Im Anschluss bescherte eine Schülerin im Weihnachtsmannkostüm das Publikum mit einer großen Ladung Bonbons. Später forderte die Bigband die Zuhörer auf, das Lied „Tochter Zion, freue dich“ kräftig mitzusingen.

Nach dem Konzert baten die Musiker ihre Gäste um eine Spende für das Kinderheim der Vinzentinerinnen in Trujillo, Peru. Dieses Heim, das ausschließlich durch deutsche Spenden finanziert wird, nimmt in erster Linie Mädchen auf, um sie gezielt zu fördern. Die Konzertbesucher zeigten sich großzügig und spendeten insgesamt die stolze Summe von 2000 Euro.

In diesem Jahr fand das Konzert während der regulären Unterrichtszeit am Vormittag statt. Damit wollte das Kollegium der Schule ein Zeichen gegen die Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung für Gymnasiallehrer setzen. „Ein kompletter Ausfall des Konzerts konnte mit dieser Maßnahme verhindert werden“, sagt Ane Kristin Holmer, die das Weihnachtskonzert organisierte.

Artikelfoto:  Die Bläserklasse 8e unter der Leitung von Sabine Reich spielt „Let it snow“.

Katja Eggers schrieb in der HAZ/Anzeiger für Lehrte  am 13.12.2013:
Lehrerprotest: Weihnachtskonzert erstmals vormittags statt abends
LEHRTE. Mit Gesang und Blasinstrumenten: Rund 200 Schüler des Lehrter Gymnasium haben gestern beim Weihnachtskonzert im Kurt-Hirschfeld-Forum mitgewirkt. Big Band, Schulchor, Bläser- und Chorklassen trugen Lieder wie „Jingle Bells“, „Stille Nacht“ und „Feliz Navidad“ vor und sangen zudem mit dem Publikum. Anders als in den vergangenen Jahren ging das Weihnachtskonzert diesmal jedoch nicht abends, sondern vormittags und somit innerhalb der regulären Unterrichtszeit über die Bühne. „Damit wollen wir Lehrer ein Zeichen setzen“, sagte Marita Greite-Arlt, Personalratsvorsitzende am Gymnasium. Das Kollegium reagiere mit dem Konzerttermin auf den Wunsch der rot-grünen Landesregierung nach einer Erhöhung der Stundenzahl für Gymnasiallehrer. Weil es die Klassenfahrten nicht habe streichen wollen, hätte das Kollegium überlegt, wo man stattdessen zurückfahren könne. „Und Abendveranstaltungen wie Konzerte und Theater sind für Lehrer zusätzliche Arbeit, die nicht vergütet wird“, sagte Greite-Arlt.eg
web-Weihnachtskonzert11

Die Big Band unter der Leitung von Ane Holmer.

web-Weihnachtskonzert12

Bläserklasse 7f

web-Weihnachtskonzert4

Die Chorklasse 5c zeigt unter der Leitung von Lucie Schäfer, was der Nikolaus alles zu tun hat.

web-Weihnachtskonzert2b

Chorklasse 5c

web-Weihnachtskonzert6

Die Chorklasse 6c beschenkt das Publikum mit Bonbons.

web-Weihnachtskonzert8

Die Chorklassen 5c und 6c singen „Feliz Navidad“.

web-Weihnachtskonzert10

Der Schulchor singt „Let your light shine bright“ unter der Leitung von Christina Schulze.

web-Weihnachtskonzert3

Alle Musiker spielen bzw. singen zum Abschluss des Konzerts die „Ode an die Freude“.

web-Weihnachtskonzert9

Vielen Dank an Ane Holmer für die Organisation des Weihnachtskonzerts!