Banner Gymnasuim Lehrte

Lipdub-Video über unsere Schule ist jetzt online

Es sind Dreharbeiten ohne Netz und doppelten Boden: Bei einem Lipdub-Video ist Schneiden verboten, der gesamte Film muss in einer einzigen Sequenz ablaufen. Jede Bewegung, jede Einstellung muss also sitzen – filmen unter Live-Bedingungen gewissermaßen. Dazu läuft Musik, gegebenenfalls gibt es wie beim Playback Lippenbewegungen zum Gesang.

Rund 200 Schüler des Gymnasiums Lehrte haben am 26.3.2014 ein Lipdub-Video gedreht – und durchquerten dabei in der ungeschnittenen Filmsequenz alle drei Gymnasiumsgebäude in der Innenstadt. Lipdubs stehen in der Tradition der Musikvideos. Die Lehrter Gymnasiasten drehten nach diesem Modell ein Video, das ihre Schule vorstellt. In einem Löwenkostüm – der Löwe ist das Wappentier der Schule – streifen Akteure durch die Schule, zeigen dabei unter anderem den Theaterfundus, die Mensa, Musikklassen und das Forum. Der Löwe kommt bei seinem Streifzug an Jugendlichen aller Jahrgangsstufen vorbei, die ihm zujubeln, mit ihm tanzen und ihm folgen. Die Schüler tanzen dabei nach Elektropop, der von den Gymnasiasten Enno Heese und Henri Schulte eigens für das Video geschrieben worden ist.

Das Drehbuch konzipierten Oberstufenschüler: Das Projekt gehörte zum Stoff zweier Seminarfachkurse. In der Schülerschaft stießen die Akteure auf ebenso viel Hilfsbereitschaft wie Enthusiasmus: Quer durch alle Jahrgänge machten Schüler mit. „Es sind alle mit sehr viel Spaß dabei“, sagte Oberstufenschülerin Josephina Karbstein, die im Löwen-Kostüm das Lehrter Wappentier tanzen ließ. Bei Proben hätten sich sogar spontan Schulklassen angeschlossen, die eigentlich gar nicht vorgesehen gewesen seien.

Dass die Schüler das Projekt eher als Kür denn als Pflicht begriffen, bestätigt auch ihre Mitschülerin Vivien Schröder vom Regieteam. „Vor allem bei der Kostümierung gab es Spaß“, sagt Regisseurs-Kollegin Katherina Kost lächelnd. Zwölf Minuten dauert das Video, das demnächst auf der Schulhomepage zu sehen sein oder dort einen Youtube-Link erhalten soll. (Eike Brunhöber, Anzeiger für Lehrte, 27.3.2014)

web-LipDub3

Die Schlussszene des Videos.