Banner Gymnasuim Lehrte

Auszeichnung für die Schülerfirma auf der “Date your future” – Messe

Die Schülerfirma war am 13.02.2015 zu der “Date your future” Messe in Hannover eingeladen, um eine Auszeichnung für die vielen geleisteten Projekte und unsere Firmenidee entgegenzunehmen.
Zuerst begannen wir, unseren Stand mit Flyern und Informationsmaterial aufzubauen und durch unsere Präsentation, die auf einem PC zu sehen war, auszuschmücken. Auch etliche Zeitungsartikel, die über vorangegangenen Projekte berichteten (Gründungsdatum 2005; Fotovoltaik-Anlage; Mülltrennung; Klima-Klasse; Fahrradständer-Areal) fanden auf dem großen Tisch unseres Standes einen geeigneten Platz.
Als alle Schüler/innen eintrafen und fertig mit dem Einrichten ihres jeweiligen Standes waren, wurden alle ganz herzlich von Herrn Dr. Groth, dem Veranstalter und Leiter der Messe, begrüßt. Neben unserer Schülerfirma waren nur noch zwei andere Schülerfirmen aus der Region eingeladen worden. Nach dem kurzen Vorwort von Dr.Groth wurde unser Schülerfirma-Konzept von Herrn Dr. Grobmann, unserem Leiter, öffentlich den Besuchern der Messe vorgestellt; er erzählte auch von den Anfängen der Schülerfirma, die bereits 2005 (zunächst als einzige in der Region) von ihm und Schülern des 10ten Jahrgangs damals gegründet wurde. Er berichtete auch von zukünftigen Projekten: Mitwirken an einem virtuellen Stadtplan für Lehrte; Lima-Paris; Schulhofverschönerung.
Wir wurden als erste Gruppe ausgezeichnet, bekamen eine Urkunde und gewannen einen Workshop von der Sparkasse. Es wurden zahlreiche Fotos geschossen, wo wir einheitlich im New Energy T-Shirt zu sehen sind. Anschließend wurden die anderen beiden Schülerfirmen der Realschule Burgdorf und der Pestalozzi Schule in Langenhagen gleichfalls ausgezeichnet.
Neben den drei Schülerfirmenständen gab es Stände von Ausstellern über verschiedene Berufsmöglichkeiten, die man später ergreifen könnte. Wir konnten mit den jeweiligen Personen, die in dem Beruf tätig sind, sprechen und Fragen stellen. Es herrschte eine gute Atmosphäre. Wir bekamen einen interessanten Überblick über die Facetten der Berufswelt und konnten uns mit anderen Schülern unterhalten und austauschen. Auch Studiengänge und der Weg danach wurden uns erläutert. Für unseren Stand hatten viele Schüler/innen und Lehrer großes Interesse gezeigt. Wir waren offen für Fragen und haben ihnen unser Konzept und vor allem unsere weiteren Ziele und Projekte in der Zukunft erklärt. Besonders gut hat vielen unser Mülltrenn- und Müllkontrollkonzept gefallen.
Parallel dazu haben einige unserer Mitglieder, wie auch Herr Dr. Grobmann und Herr Fasterding, ein Interview mit der HAZ und dem Marktspiegel geführt und es wurden fleißig Flyer verteilt. Dadurch, dass unser Konzept enorme Resonanz erhielt, fühlten wir uns in unserem Tun bestätigt. Das Honorieren unserer Leistung zeigt uns, dass es sich lohnt, sich aktiv in der Schule zu engagieren.
Zum Ende der Veranstaltung wurde passend zum Oberbegriff Berufe ein Sketch zum Thema “Vorstellungsgespräch: Go’s und No Go’s” aufgeführt.
Über den Vormittag hinweg haben wir viele Informationsmaterialien von anderen Ständen bekommen, in denen Studiengänge aufgelistet sind und Anregungen für mögliche Ausbildungen gegeben werden.
Im Großen und Ganzen waren wir sehr erfreut über unsere Einladung, die Auszeichnung und den freundlichen Empfang und uns hat das allgemein offene und interessante Klima sehr angesprochen. Wir haben unser Wissen an andere weiter geben können, aber auch wir haben an dem Vormittag viel dazu lernen dürfen. Wir bedanken uns ganz herzlich.
Sehr gefreut haben wir uns über unsere Schulleiterin, Frau Brandes, die uns auf der Messe besucht hat.

(Ecem Gün und Kaja Hadler aus der 10d)