Banner Gymnasuim Lehrte

Abistreich

Etwas anders sah es schon aus, das Sek-II-Gebäude am Mittwochmorgen: Überall lag Zeitungspapier herum und Absperrbänder machten es Schülern und Lehrern schwer, für die ersten beiden Stunden Zugang zum Unterrichtsraum zu erlangen. Ab 10 Uhr war der Streich im Stadtpark geplant – leider machte der Regen einen Strich durch diese Rechnung. Gespannt schauten die Organisatoren auf die Wetter-Apps und um 11 Uhr konnte es losgehen!

16abistreich 08-web16abistreich 07-web

Auf der Bühne im Stadtpark wummerten die Lautsprecher und die Abiturienten feierten ihren Abschluss. Der Rodeo-Bulle war in diesem Jahr durch ein bockiges Surfbrett ersetzt worden und stellte Lehrkräfte wie Schüler auf die Balance-Probe. Das coolste Spiel auf der Bühne war das Kohlrabi-Fischen mit dem Mund. Als erster durfte Nik Meuer seinen Kopf in den Bottich stecken und nutzte diese Chance gleich ein halbes Dutzend Mal, allerdings ohne zum Erfolg zu kommen. Sein Gegner, Thomas Berg war beim ersten Tauchgang erfolgreich und deklassierte ihn in weltrekordverdächtigen 12 Sekunden.  Der Vergleich der Muskelkräfte von Lehrern und Schülern beim Tauziehen fiel zu Gunsten der jungen Dynamischen aus. Bei Tanzwettbewerben traten zum Glück nur Schüler gegeneinander an, den Lehrern blieb es erspart. So war es ein gelungener Tag für alle, bis auf die Schüler der Q1, die alles aufräumen mussten.

16abistreich 03-web

16abistreich 10-web

16abistreich 09-web

16abistreich 04-web

Den folgenden Artikel schrieb Frau Eggers vom Lehrter Anzeiger:

160616abistreich-n

surfen1-web

surfen2-web

surfen3-web

surfen4-web

16abistreich 11-web

16abistreich 12-web

16abistreich 06-web