Banner Gymnasuim Lehrte

Iservneu

IServ und Elternbrief

Eine der grundlegenden Voraussetzungen für Online-Schooling in der nächsten Zeit war es, unser Netz so zu optimieren, damit IServ auch in hohen Belastungsphasen verlässlich läuft.

Wir freuen uns sehr verkünden zu können, dass dies am Nachmittag des 21. April geschehen ist. Der Dank dafür gebührt dem Bürgermeister Frank Prüße, dem Geschäftsführer Herrn Sommerburg, Herrn Voß von den Stadtwerken und unserem Kollegen Hans Biebinger.

Am Mittwoch, den 22.04. haben sich die Warte- und Übertragungszeiten deutlich verkürzt in Bezug auf den Vortag.

Eine weitere Steigerung der Geschwindigkeit wird am Wochenende durch eine Aufrüstung des Arbeitsspeichers im schuleigenen IServ-Server geschehen. Dank dafür an Hans Biebinger!

Falls es in Einzelfällen immer noch zu lange dauert, den alten Tipp beherzigen: Nachmittags und abends bei IServ aktiv werden.

______________________________________________________________________________

Für die Wahlen zur E-Phase und zur Q-Phase bitte die Informationen unter „Downloads“ – „Oberstufeninformation“ beachten!

______________________________________________________________________________

Am Mittwoch schrieb Schulleiterin Silke Brandes folgenden Brief an die Schüler- und Elternschaft:

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

mit Spannung erwarten vermutlich alle das verbindliche Online-Lernen…das ist gut so und ich bin gespannt, wie wir als Schule diese nicht mehr ganz so neue Form mit einer höheren Verbindlichkeit als bisher meistern werden.

In den Home-Offices der Lehrkräfte läuft alles auf Hochtouren und tatsächlich in der Schule – mit den vorgeschriebenen Abstandsregeln und Sicherheitsmaßnahmen – arbeiten wir zur Zeit daran, die technischen (IServ) und organisatorischen Voraussetzungen für einen reibungslosen Verlauf des verbindlichen Lernens zu Hause zu schaffen.

Und deswegen sende ich Ihnen und euch diese Mail mit der Bitte, ein wenig nachsichtig mit uns zu sein, weil wir mit der sogenannten „Wochenplan-Arbeit“, die wir für das Lernen zu Hause vorgesehen haben (dazu folgen noch detaillierte Informationen), erst am kommenden Montag beginnen können. Aber wir haben ja vielleicht schon stärker als andere mit euch ein freiwilliges Online-Lernen in den bisherigen Wochen praktiziert. Die Rückmeldungen, die ich dazu erhalten habe, sind übrigens weit, weit überwiegend sehr positiv.

Die neue Phase des verbindlichen Online-Lernens werden wir auch auswerten wollen (Was läuft gut? Was können wir noch verbessern?) und dazu werden wir eure Hilfe benötigen, indem ihr wirklich die Feedback-Bögen, die ihr nächste Woche mit den Wochenplänen erhalten werdet, ernsthaft ausfüllt. Eure konstruktiv-kritische Meinung/Rückmeldung ist uns an der Stelle ganz wichtig. Alle zusammen sind wir – da bin ich mir sicher, dafür gibt es schon jetzt viele Beispiele – ein sehr gutes Team…und das wird uns allen auch in dieser etwas plötzlich über uns hereingebrochenen Corona-Situation helfen.

Eure Klassenlehrer und Tutoren werden in engem Kontakt zu euch stehen, euch auch fragen, ob es euch gut geht und wie ihr mit der Situation zurechtkommt. Alle Fachlehrer werden euch Rückmeldungen zu den Aufgaben geben und Hinweise, wie ihr eventuelle Probleme meistern könnt, und sie werden Sprechstunden anbieten. Unsere Beratungslehrkräfte Herr Pfeiffer und Frau Zaremba stehen für besondere Probleme und Notsituationen zur Verfügung. Die Sekretariate – mindestens eines – werden von Montag bis Freitag immer in der Zeit von 8:00 bis 13:00 Uhr telefonisch erreichbar sein; ggf. können auch Termine vor Ort nach Voranfrage vereinbart werden.

Ich wünsche uns allen – trotz oder wegen der besonderen Zeiten – Zuversicht, Humor und immer Menschen um uns herum, die achtsam und hilfreich miteinander umgehen.

Ich grüße euch und Sie ganz herzlich und bleibt/bleiben Sie gesund

Silke Brandes