Banner Gymnasuim Lehrte

Bilinguale Klasse

1. Was ist bilingualer Unterricht?

Bilingualer Unterricht ist grundsätzlich fremdsprachiger (in unserer Schule englischsprachiger) Sachfachunterricht. Das bedeutet, dass Englisch in den entsprechenden Stunden die Unterrichtssprache ist. Themen- oder situationsbezogen kann die Muttersprache jedoch ergänzend eingesetzt werden.

2. Welche Ziele verfolgt der bilinguale Unterricht?

Die englische Sprache gewinnt in vielen Bereichen immer mehr an Bedeutung, etwa in Wirtschaft, Politik, Technik, Wissenschaft und Kultur. Der bilinguale Unterricht trägt erheblich zur Verbesserung der Studierfähigkeit der Schülerinnen und Schüler bei. Das Gymnasium Lehrte bereitet mit seinem Angebot auf die veränderten Ansprüche der Arbeitswelt vor und kommt somit dem Trend entgegen, dass Berufsausbildung und Studium z.B. auf Englisch und im englischsprachigen Ausland absolviert werden.

3. Wer kann am Unterricht teilnehmen?

Grundsätzlich alle neuen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lehrte können den bilingualen Zweig wählen. Natürlich ergibt sich mehr Arbeit für die Teilnehmer. Schülerinnen und Schüler sollten also Spaß an der englischen Sprache haben und zusätzliche Lernkapazitäten mobilisieren können.

4. Wie sieht der bilinguale Zweig am Gymnasium Lehrte aus?

Das Gymnasium Lehrte erteilt seit 1998 für Schülerinnen und Schüler, die mit Englisch als erster Fremdsprache begonnen haben, bilingualen Unterricht ab Klasse 7. Folgende Fächer werden bilingual unterrichtet:

Klasse
Unterrichtsfächer
7
Biologie, Erdkunde
8
Biologie, Erdkunde
9
Biologie, Erdkunde
10
Biologie

Das für das Gymnasium übliche Fächerangebot bleibt im bilingualen Zug erhalten. Das gilt auch für die 2. Pflichtfremdsprache (Latein oder Französisch ab Klasse 6). Die Klassenstärke der bilingual unterrichteten Klasse soll denen der Parallelklassen entsprechen. Die englischsprachigen Fachlehrbücher werden von den Eltern angeschafft.

5. Anforderungen und Beurteilung

Für jedes Sachfach gelten die jeweiligen Rahmenrichtlinien für die niedersächsischen Gymnasien. Die Bewertung der Schülerinnen und Schüler erfolgt auf der Grundlage der fachlichen Substanz der erbrachten Leistung. Dennoch lässt sich eine Auswirkung der Sprachbeherrschung auf die Fachnote nicht ausschließen. Schülerinnen und Schüler des bilingualen Zweiges sollten Spaß an der Sprache Englisch und ausreichende Energien zum Erlernen zusätzlicher Vokabeln mitbringen.