Banner Gymnasuim Lehrte

Zwei Lehrer sind für den Deutschen Lehrerpreis “Unterricht innovativ” nominiert

Nikolaus Meuer und Thomas Schachschal vom Lehrter Gymnasium sind für den diesjährigen Deutschen Lehrerpreis in der Kategorie „Unterricht innovativ“ nominiert. Sie haben sich bei dem Wettbewerb mit einem gemeinsamen Unterrichtsprojekt beworben. Im vergangenen Schuljahr hatten sie mit rund 250 Schülern ein so genanntes Lipdub- Video gedreht. Dabei handelt es sich um einen Film, der in einem einzigen Durchlauf ohne jeglichen Schnitt aufgenommen wird. Typisch Lipdub ist zudem, dass die Darsteller ihre Lippen ähnlich wie beim Playback passend zum Text des Musikstücks bewegen, so als würden sie den Text selbst singen. Dass die beiden Lehrer mit ihrem Projekt nun unter die Top 15 gekommen sind, freut auch Schulleiterin Silke Brandes. „Allein die Nominierung ist schon absolut super“, sagt Brandes anerkennend. Immerhin hätten bei dem Wettbewerb bundesweit rund 90 Lehrer innovative, fächerübergreifende Unterrichtsprojekte mit Modellcharakter eingereicht. Für Schachschal ist die Nominierung „eine tolle Würdigung der eigenen Arbeit“. Für das ungewöhnliche Lipdub-Video habe es in der Schule bereits viel Lob gegeben. Dieses jetzt auch von einer hochkarätigen Jury zu bekommen, sei eine ganz besondere Ehre, sagte Schachschal. Meuer freut sich zudem für die Schüler. „Die Nominierung ist auch Anerkennung dafür, dass die Jugendlichen ein so großes Projekt im Team und mit viel Eigenverantwortung durchgeführt haben“, sagte der Lehrer. Die Preisverleihung geht am 1. Dezember in Berlin über die Bühne. Der erste Preis ist mit 5000 Euro dotiert. Urkunden haben Meuer und Schachschal aber schon jetzt erhalten. Das Lehrter Gymnasium darf sich zudem bereits mit dem Logo „Nominiert für den Deutschen Lehrerpreis 2014“ schmücken. (Katja Eggers, Anzeiger für Lehrte, 21.11.2014)

Photo (Katja Eggers): Nikolaus Meuer (rechts) und Thomas Schachschal präsentieren ihr Bewerbungsmaterial