Banner Gymnasuim Lehrte

Jugend trainiert: Guter zweiter Platz im Handball für Mädchen WK II

In der Wettkampfklasse II der Mädchen gab es beim Handballturnier „Jugend trainiert für Olympia“ einen zweiten Platz hinter der überragenden Mannschaft der Humboldtschule. Bereits zur Abfahrt nach Seelze gab es die Hiobsbotschaft, dass mit Lena Tepp und Johanna Schulze zwei Spielerinnen krankheitsbedingt kurzfristig absagen mussten. Hinzu kam, dass die bis dahin sehr agile Efsane Kezer im ersten Spiel gegen die Humboldtschule Seelze bei einem gegnerischen Abwehrversuch eine Bänderverletzung erlitt und fortan nicht mehr eingesetzt werden konnte. Das hoch überlegen geführte Spiel endete mit 16:1. Mit nur noch sieben gesunden Spielern wurde das Spiel gegen Humboldtschule Hannover nach nervösem Start schließlich deutlich mit 24:7 verloren.
An die Substanz gingen die beiden abschließenden Spiele gegen das Georg-Büchner-Gymnasium und gegen die KGS Sehnde. Beide Spiele waren lange ausgeglichen und konnten nach starker kämpferischer Leistung jeweils mit 14:10 gewonnen. Paula Kröger, Samantha Betero und Laura Kothe konnten dabei trotz Verletzungen das Turnier mit der Mannschaft beenden. Alle Spielerinnen boten eine gute Leistung, herauszuheben ist ein starker Mittelblock um Marnie Hundt, die stärkste Werferin Samantha Betero mit 22 Treffern und Lara Sievers, die ihre 9 Strafwürfe alle verwandeln konnte. Vielen Dank an Herrn Jens Sievers für die Unterstützung.  (Ralf Seidel)

Tore für Lehrte: Samantha Betero (22), Lara Sievers (12/9), Marnie Hundt (8), Efsane Kezer (3), Mona Schmitz (2) und Paula Kröger (2).

Hintere Reihe von links: Marnie Hundt, Samantha Betero, Paula Kröger, Laura Kothe, Mona Schmitz, Lisa-Marie Steinkampf.
Vorne: Efsane Kezer, Lara Sievers