Banner Gymnasuim Lehrte

Schülerfirma belegte dritten Platz im „STARTUP TEENS“-Wettbewerb!

Am Donnerstag, dem 30.6., fuhren Sascha Klein, Ricarda Hohmann und Alicia Werner, welche das Konzept des Produktes erarbeitet hatten, mit drei weiteren Mitgliedern aus der Schülerfirma, mit Herrn Dr. Grobmann und der Schulleiterin Frau Brandes nach Berlin, um an dem Finale des Business-Plan-Wettbewerbs von STARTUP TEENS“ teilzunehmen. Leider konnte Laura Fischer, welche auch eine wichtige Rolle spielte, nicht mit zum Finale anreisen. Die Idee für die Teilnahme an diesem Wettbewerb entwickelte sich aus einem Projekt, welches die Schülerfirma am Gymnasium Lehrte durchführt. Die Teilnehmer reisten bundesweit an und aus mehr als 150 Teams (600Schülern) und 17.000 Votings schafften es jeweils drei Schülerteams ins Finale nach Berlin und kämpften in den Kategorien Soziales Engagement, Energie & Umwelt, Essen & Gastronomie, Gesundheit, Sport& Technik, Beauty & Fashion und Digitale Medien. Die Teams kämpften um jeweils 10.000 Euro Start- bzw. Investitionskapital.

Die Abfahrt begann um 7:35 Uhr am ZOB in Hannover, wo die acht Teilnehmer am Tag des Finales in den Flixbus einstiegen und nach Berlin gefahren wurden. Das Finale fand in der 19. Etage des Axel-Springer-Haus statt, in dem wir auch gleich zu Anfang mit kleinen Snacks empfangen wurden. Nach der Begrüßung von Gründer Philipp Pausder, ging es auch gleich mit den zehn minütigen Pitches vor einer ausgewählten Jury von hochkarätigen und erfolgreichen Unternehmerinnen und Unternehmern weiter.

Diese Jury kürte die Plätze eins bis drei jeder Kategorie. Jedes Team musste sich an den Kriterien Realisierbarkeit, Vollständigkeit und Innovationsgrad gegen die Konkurrenz messen. Die Kategorie, in der die Schülerfirma antrat, war Energie&Umwelt. Dort erreichten sie den dritten Platz und sind erfreut über die gesammelten Erfahrungen und wollen nächstes Jahr unbedingt wieder an dem Wettbewerb teilnehmen.

16startup3-web

Den ersten Platz in der Kategorie Soziales Engagement gewann „Refascent“. „Green Cycle Development“ gewann in der Kategorie Energie & Umwelt. Bei Essen & Gastronomie überzeugte „Cupermo“ die Jury. „Sound Silence“gewann in der Kategorie Gesundheit & Sport sowie Technik.  „Befancy“ gewann in der Kategorie Beauty & Fashion. Bei Digitalen Medien holte sich „B.E.R.T.“den ersten Platz. Die Abschlussreden wurde von Seriengründer und Investor Frank Thelen, bekannt durch die TV-Gründershow „Die Höhle der Löwen“, und Philipp A. Pausder gehalten, welche die Teams noch mehr motivierten, unternehmerisch tätig zu sein.

Außerdem zeichneten Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank  im Rahmen des Finales STARTUP TEENS als Preisträger des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2016 aus.

Den Abend beendeten sie mit einem typisch berlinerischen Abendessen – der Currywurst, bevor es zurück nach Hannover ging. Die Schülerfirma freut sich schon sehr auf die Teilnahme im nächsten Jahr und dankt nochmal allen Unterstützern und Sponsoren dieses Wettbewerbes und vor allem auch der Schulleitung für die gute Unterstützung und Herrn Dr. Grobmann als deren Mentor.

Im Namen der Schülerfirma  New Energy, danken wir allen Teilnehmern für das erfolgreiche Votingfür den Wettbewerb „STARTUPTEENS“. Bei diesem Wettbewerb haben wir ein Produkt entwickelt, welches umweltfreundlich und energiesparend ist. Unser Produkt ist eine APP, mit der man in der Schule leicht und besser Energie sparen kann.  Mit eurer Hilfe haben wir es geschafft, ins Finale zu gelangen und haben  am 30.6. den dritten Platz errungen. Für weitere Informationen kann man hier klicken. Auf der Seite gibt es einen Film über unser Projekt. (Schülerfirma New Energy)

(Ricarda Hohmann & Alicia Werner)

16startup2-web