Banner Gymnasuim Lehrte

Experimentier-AG belegt dritten Platz mit Video

In der Experimentier-AG von Frauke Bosse werden immer wieder verschiedene kleine oder auch größere Versuche und Experimente ausprobiert. Im letzten Oktober haben die Teilnehmer der AG von einem Videowettbewerb erfahren, der sich um das Thema Milch drehen sollte. Nachdem sich die Schüler zur Teilnahme entschieden hatten, ging es zunächst einmal daran, spannende Versuche rund um die Milch zu finden, zu testen und auszuwerten. Anschließend wurden die schönsten ausgewählt und ein Drehbuch für das Video geschrieben. Die Schüler brachten Kameraausrüstung von zuhause mit und dann wurde gedreht – und das mit Erfolg. Für ihr Video wurden sie im Apollo-Kino ausgezeichnet. Im Anzeiger Lehrte berichtete Katja Eggers über die Ehrung:

Gymnasiasten punkten mit einem Milch-Video

Gymnasium Lehrte belegt dritten Platz bei Wettbewerb der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen

Schüler des Lehrter Gymnasiums haben bei einem Videowettbewerb der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen den dritten Platz belegt. Die Preisvergabe fand im Apollo-Kino in Hannover statt. Warum ist die Milch weiß und nicht grün? Welche Milch macht den besten Schaum für Cappuccino? Diesen und anderen Fragen sind niedersächsische Schüler von der fünften bis zur elften Klasse in dem Wettbewerb rund um die Chemie der Milch nachgegangen.

Vom Lehrter Gymnasium reichten Schüler der fünften und sechsten Klasse einer Experimente-AG unter der Leitung von Lehrerin Frauke Bosse einen Beitrag ein. Die Lehrter waren die jüngsten Teilnehmer des Videowettbewerbs. Die Jury lobt insbesondere das abwechslungsreiche Drehbuch und den hohen Unterhaltungswert ihres fünfminütigen Videos. Darin ist zu sehen, wie sich die Schüler mit dem Reaktionsverhalten von Milch und Flüssigkeiten wie Zitronensaft, Tee oder koffeinhaltigen Getränken sowie mit der Quarkherstellung beschäftigen.

So kreativ wie bei dem Wettbewerb hätten sich Schüler noch nie mit den Inhaltsstoffen der Milch und ihrem chemischen Verhalten auseinandergesetzt, freute sich Kristine Kindler, die Geschäftsführerin der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen. „Aus den Teilnehmern können später gute Molkereiingenieure werden“, sagte Hermann Frister aus dem Studiengang Milchwirtschaftliche Lebensmitteltechnologie der Hochschule Hannover.

Den ersten Platz belegte schließlich das Viktoria-Luise-Gymnasium in Hameln. Der Preis für die Lehrter Gymnasiasten: einmal Eisessen für die Schulklasse in der Eisdiele vor Ort. (Katja Eggers)

 

17 milch2-webAuf dem Bild sind von links nach rechts zu sehen:  Christine Licher, Frauke Bosse,  Madleen Cellin Hartmann, Leonhard Heindorf, Henry-Philipp Straßer, Janis Weide, Lisa-Marie Kahlert und Dina Behrens.  Ebenfalls teilgenommen haben: Narin Ediz, Christoph Appel und Gedeon Glaser  (nicht auf dem Bild)

17 milch3-web