Banner Gymnasuim Lehrte

17Luther01-web

Der 8. Jahrgang feiert Reformationsgottesdienst

In der vergangenen Woche feierte der gesamte 8. Jahrgang des Gymnasiums Lehrte einen Gottesdienst anlässlich des 500. Jahrestag der Reformation in der Markuskirche in Lehrte. Das große Reformationsjubiläum und die Tatsache, dass sich in allen Religionskursen des 8. Jahrgangs mit dem Thema Reformation befasst wurde, führten dazu, dass einige Schüler/innen selbstständig eine Feierlichkeit planen wollten. Unter der Überschrift „Eine feste Burg ist unser Gott“ wurde der Gottesdienst von zwei Religionskursen der Klassen 8b, d und e unter der Anleitung von Herrn Stadelmann und Frau Giesbrecht vorbereitet und durchgeführt. Der ökumenische Gottesdienst beinhaltete ein Theaterstück (Die Legende des Blitzeinschlages), selbstverfasste Fürbitten, Moderationen, Gastgeschenke und eine Predigt. Außerdem gab es zwei Burgen, die zu einem interaktiven, symbolischen Ablegen der eigenen Ängste, getreu dem Motto „eine feste Burg ist unser Gott“, genutzt werden konnte. Für die besondere musikalische Begleitung sorgte die Bläserklasse 8e unter der Leitung von Frau Barenscher sowie die Chorklasse 5c unter der Leitung von Frau Schäfer. Die anschließenden Rückmeldungen waren eindeutig: Der Reformationsgottesdienst war eine gelungene Feier, bei der besonders die kreativen Ideen sowie das Engagement und die Selbstständigkeit der einzelnen planenden Schüler/innen betont werden muss! (Text: Regina Giesbrecht / Fotos: Ines Walking)

 Das  Theaterstück der kreativen 8b/d ermöglichte einen Einblick in Martin Luthers Gefühlswelt.

Mit Freude dabei! Das Moderationsteam der 8 d/e und Herr Stadelmann bei der Predigt.

Die engagierte Chorklasse 5c begeisterte mit…

 … dem modernen Song „Irgendwas bleibt“ von Silbermond.

Die talentierte Bläserklasse untermalt das Gottesdienstmotto mit …

der Darbietung von Martin Luthers Lied „Eine feste Burg“

Das von den Schülern gestaltete Einladungsplakat