Banner Gymnasuim Lehrte

18sportfreund01-web

Gymnasium Lehrte erhält die Zertifizierung: Sportfreundliche Schule

In einer Feierstunde mit hohem sportlichen Anteil verlieh der zuständige Dezernent Andreas Blasche-Hesse am Freitag, 06. April, dem Lehrter Gymnasium das Zertifikat “Sportfreundliche Schule“. Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Silke Brandes sprach Bürgermeister Klaus Sidortschuk ein Grußwort, in dem er die vielfältigen sportlichen Aktivitäten der Schule herausstellte. Für den musikalischen Rahmen sorgte Ane Holmer mit der Bläserklasse 8e. Ein weitgefächertes Programm hatte der Fachobmann des Sportbereiches Christoph Gruber mit seinen Kolleginnen und Kollegen auf die Beine gestellt. Die „Bewegte Klasse“ 5b zeigte, gecoacht von Isabel Winda und Maybritt Elxnat den Gummistiefeltanz und Body Percussion. Die Box-AG stellte ihr Programm vor und die Turngruppe des Lehrter SV zeigte ihr Können am Trampolin. In zwei Mitmachwettbewerben schlugen die Schüler glatt die Sportlehrkräfte.

Dezernent Andreas Blasche-Hesse (Mitte) überreicht die Urkunde  an Schulleiterin Silke Brandes (Zweite von links) und die Sportlehrkräfte Maybritt Elxnat (von links), Isabel Winda und Christoph Gruber.

 

Für den Anzeiger Lehrte (HAZ) schrieb Katja Eggers folgenden Artikel:

Gymnasium darf sich sportfreundliche Schule nennen

Landesschulbehörde vergibt Plakette und Urkunde – Sport, Fitness und gesunde Ernährung werden seit Jahren großgeschrieben

Das Lehrter Gymnasium ist besonders sportlich. Die Landesschulbehörde hat das vielfältige Angebot und Engagement jetzt mit der Auszeichnung als sportfreundliche Schule gewürdigt. Dezernent Andreas Blasche-Hesse überreichte das Zertifikat und die dazugehörige Plakette gestern in einer kleinen Feierstunde in der Sporthalle Schlesische Straße an Schulleiterin Silke Brandes und einige Sportlehrer.

An der Schule werde Sport, Fitness und gesunde Ernährung schon seit Jahren groß geschrieben. „Das Angebot ragt aus dem der vielen Schulen im Land heraus“, betonte Blasche-Hesse. So gebe es am Lehrter Gymnasium etliche Kooperationen mit Sportvereinen, regelmäßige Talentsichtungen für Wettbewerbe wie „Jugend trainiert für Olympia“ und die Möglichkeit, sich in der sogenannten bewegten Pause Geräte wie Pedalos oder Stelzen auszuleihen.

Die Schüler nehmen zudem regelmäßig am Lehrter Citylauf, an Bundesjugendspielen und Sporttagen teil und können an Arbeitsgemeinschaften in Sportarten wie Fußball, Boxen, Trampolinspringen, Schach, Tennis, Volleyball oder Triathlon teilnehmen. In der Oberstufe ist es darüber hinaus möglich, Sport als Schwerpunkt zu wählen und in diesem Fach auch ihre Abiturprüfung abzulegen. Eine Profilklasse – die „bewegte Klasse“ – gibt es erstmals auch schon in Jahrgang fünf.

„Eure Schule geht sportlich mit gutem Beispiel voran, macht weiter so“, sagte Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk an die Schüler gewandt. Die Stadt als Schulträger sei sehr stolz auf das Gymnasium. Dies sei in Lehrte mittlerweile die vierte Schule, die sich mit der Auszeichnung sportfreundliche Schule schmücken dürfe, sagte Sidortschuk.

Dass das Gymnasium den Titel zurecht erhalten hat, stellten Lehrer und Schüler während der Feierstunde eindrucksvoll mit etlichen sportlichen Darbietungen unter Beweis. Es wurde getanzt und geboxt und auf dem Trampolin gesprungen. Lehrer und Schüler traten zudem im Duell auf Pedalos gegeneinander an – die Schüler hatten die Nase dabei übrigens klar vorn. (Katja Eggers)

 

Musikalische Einstimmung: Ane Holmer und die 8e

Silke Brandes begrüßt und Bürgermeister Sidortschuk hält eine Rede

Gumboot Dance der „bewegten Klasse“

Erstes Duell Schüler gegen Lehrer: Es gewinnen die Sportler mit dem niedrigeren Schwerpunkt!

Die zuschauenden Lehrkräfte

Die Box-AG zeigt, was sie kann!

Bewegte Klasse mit Body Percussion

Zweites Duell: Schüler gegen Lehrer

 Trampolinvorführung mit Salto

 Christoph Gruber und Herr Nowak ziehen die Strippen