Banner Gymnasuim Lehrte

corona

COVID-19 – Informationen zur Lernsituation bei der jetzigen Schulschließung

Eine Schulschließung wegen des Corona-Virus‘ bedeutet nicht, dass es quasi verlängerte Ferien gibt, sondern die Lernumgebung für Schülerinnen und Schüler sowie die Arbeitsumgebung für Lehrerinnen und Lehrer wird von der Schule nach Hause verlagert.

Das bedeutet, dass wir die Internet-Plattform lServ nutzen werden, um ein Online-Lernen zu ermöglichen. Jeder Kurs hat ohnehin einen separaten Kursordner, auf den alle Schülerinnen und Schüler sowie Fachlehrkräfte zugreifen können. Diese Ordner liegen in der Verantwortung der Kursleiter (Einrichtung der entsprechenden Gruppe; Aktualisierung bei Wechseln; etc.).

Über diese Ordner werden die Lehrkräfte eines jeden Kurses – vorrangig die Leistungs- und Prüfungskurse – Aufgaben stellen. Es kann sich dabei einerseits um Aufgaben handeln, die der freiwilligen Vertiefung und/oder Verbesserung dienen (2.B. Trainingsaufgaben, Wiederholungsaufgaben, Hinweise auf bestimmte Lernvideos/ Tutorials). Andererseits können auch Aufgaben gestellt werden, die bearbeitet werden müssen und deren Ergebnisse (ggf. nach mündlicher Überprüfung der Leistung) in eine Gesamtbewertung einfließen.

Eine weitergehende Kommunikation zwischen den Kursen bzw. einzelnen Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften erfolgt über die Accounts bei lServ bzw. über den lServ-Messenger. WhatsApp-Gruppen können nur insofern genutzt werden, als dass jemand aus dem Kurs sich verlässlich bereit erklärt, Hinweise der Lehrkräfte, die über lServ erfolgen, in den Kurs-Chat zu stellen.

Fragen zu ausfallenden Leistungsnachweisen (Klausuren, Referate, mündliche Beteiligung, etc.), zu Bewertungen und zu späteren Zensuren auf den Zeugnissen werden in Abhängigkeit von der Dauer des Schulausfalls unterschiedlich beantwortet werden müssen. Dafür ist es jetzt noch zu früh und spekulativ. Sicher dürfte sein, dass flexible und kreative Lösungen gefunden werden müssen.

Abschließend noch einmal die Bitte an alle, auch im privaten Bereich daran zu denken, sich und andere durch eine gute Hand-Hygiene sowie ein rücksichtsvolles Nies-/Husten-Verhalten zu schützen. Auch der Hinweis in den Verlautbarungen offizieller Stellen, dass insbesondere die älteren und ältesten Familienmitglieder sehr fürsorglich nicht unnötigen Ansteckungssituationen ausgesetzt werden sollten, soll ausdrücklich noch einmal erwähnt werden.

Lehrte, den 12. März 2020

S. Brandes / Schulleiterin

Alle wichtigen und verlässlichen Informationen zum weiteren Verlauf des Geschehens gibt es über folgende Links:

www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de › themen › aug › corona

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/basisinformationen_zu_covid_19_corona/basisinformationen-zu-covid-1 9-corona-185558.html

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Artikelfoto: Computer-Rendering des SARS-CoV-2-Virus.
Foto: CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM / Public domain