Banner Gymnasuim Lehrte

Comenius

2013: Auch Völkerfreundschaft geht durch den Magen: Der Polenaustausch vom 3.-9.4.2013

Mit einem Abschiedsfoto vor dem Gebäude der Sek. 2 begann unsere Fahrt zur polnischen Partnerschule in Trzcianka. Die Teilnehmer machten sich auf den Weg, das polnische Leben im wahrsten Sinne des Wortes auszukosten, da der aktuelle Austausch unter dem Thema „Kochen“ steht. Nach einer Bahnreise von ca. 8 Stunden am Ziel angekommen, wurden wir von den Gastfamilien herzlich aufgenommen und verlebten den ersten Abend gemeinsam mit unseren Familien auf Zeit. An diesem Abend, wie auch an den weiteren Tagen waren wir von der polnischen Gastfreundschaft beeindruckt. Besonders in Erinnerung bleiben wird uns das gute und reichhaltige Essen, das den einen oder anderen Teilnehmer mengenmäßig an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit brachte. Neben dem offiziellen Empfang beim Bürgermeister und Ausflügen rund um den Ort Trzcianka mit unseren Gastgebern war die Fahrt nach Posen ein besonderes Ereignis. Hier besichtigten wir ein großes Einkaufszentrum, welches mit einem Architekturpreis ausgezeichnet worden war, untersuchten die gastronomischen Strukturen der Stadt und lernten etwas über die Spezialitäten der japanischen Küche. Während unseres Aufenthaltes fand auch der Theaterwettbewerb „Deutsch auf der Bühne“ statt. Den Wettbewerb gewann unsere Partnerschule mit dem Theaterstück, welches im letzten Jahr bereits in Lehrte am Tag der offenen Tür aufgeführt wurde. Es war beeindruckend, wie gut die Schüler in der für sie fremden Sprache Deutsch Theaterspielen konnten. Am Abschlussabend veranstalteten wir eine Kochshow und beglückten unsere Gasteltern mit Gerichten, die wir aus zufällig erhaltenen Zutaten herstellten. Außerdem konnten wir unsere während des Austausches erworbenen Polnischkenntnisse in einem Quiz unter Beweis stellen. Damit näherte sich das Ende des ereignis- und eindrucksreichen Austausches, aber leider bereits dem Ende. Mit dem Trost, dass unsere Gastgeber uns im Schuljahr 2013/2014 in Lehrte besuchen werden, verabschiedeten wir uns von unseren neugewonnen Freunden und traten die Heimreise mit der Bahn an.web-Polen-Austausch

2012: Gemeinsamer Auftritt verbindet: Schüler aus Polen zu Gast in Lehrte

Theaterspielen verbindet. Das haben Schüler des Lehrter Gymnasiums und Austauschschüler aus einer Partnerschule in Trzcianka, Lehrtes polnischer Partnerstadt, am Freitagabend eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In der Mensa des Lehrter Gymnasiums führten sie gemeinsam ein selbst geschriebenes Stück in englischer Sprache auf: „Homeland“ handelte vom Verlust der Erinnerungen, vom Verlust der Heimat und von Identität. Erste Schauspiel- und Improvisationsübungen waren bereits im Oktober des vergangenen Jahres über die Bühne gegangen, als die Gymnasiasten die Partnerschule in Polen besucht hatten. Über den Inhalt des gemeinsamen Theaterstückes tauschten sich die Schüler im Anschluss via Internet aus. Intensiv geprobt wurde jetzt beim Gegenbesuch in Lehrte und unter Anleitung eines professionellen Schauspielers zudem in Berlin.

Die gemeinsame Theateraufführung bildete für die polnischen Gäste den Abschluss ihres Besuchs in Lehrte. Dort waren die Schüler im Rahmen eines Comenius-Projektes zuvor eine Woche lang in Gastfamilien untergebracht gewesen. Sie nahmen am Unterricht im Gymnasium teil und lernten den Lebensalltag in Deutschland kennen. Jede Menge Informationen über Lehrte und seine Geschichte bekamen die Austauschschüler aus Polen auch im Rathaus. Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk hatte die Gruppe zu sich eingeladen und verteilte emsig Broschüren und Bücher. Neugierig war er zudem auf die Erfahrungen, die die polnischen Schüler in Deutschland gemacht haben. „Wir hatten schön Theaterworkshops“, antwortete ihm eine junge Polin. Ein Mitschüler sagte: „Und wir haben in Lehrte viele neue Freunde gewonnen.“ Den Schüleraustausch mit dem polnischen Lyzeum pflegt das Lehrter Gymnasium bereits seit mehr als einem Jahrzehnt.

(Katja Eggers, Anzeiger für Burgdorf und Lehrte vom 23.04.2012)    


2011: Schulaustausch mit Trzcianka

Am Dienstag, den 04.10.2011 brachen Thilo Lausecker und Matthias Jäger mit 11 Schülern aus den Jahrgängen 9, 10 und Q1 auf, um die seit Jahren bestehende Schulpartnerschaft mit dem Ort Trzcianka in Polen zu pflegen. Der diesjährige Austausch wurde im Rahmen eines Comenius-Projektes durchgeführt und von der Europäischen Kommission finanziell unterstützt. Die Schüler lebten während ihres zehntägigen Aufenthaltes in den Gastfamilien und besuchten den Unterricht der Partnerschule, um die Kultur des Gastlandes besser kennen zu lernen. Außerdem besuchten sie die Städte Posen, Breslau und Krakau.

 

 


Das Thema der Reise war der kreative Umgang mit Theater. Die Schüler besuchten nicht nur Workshops und Theateraufführungen, sondern entwickeln auch ein eigenes Stück, welches voraussichtlich im April 2012 während des Tages der offenen Tür am Gymnasium Lehrte gemeinsam mit den polnischen Partnern aufgeführt werden soll.


„Die wichtigste Erfahrung war für mich, eine andere Kultur erleben zu können“, erzählt Kevin aus der 9d. Dabei half ihm auch ein Polnisch-Kurs, den er in der Schule belegte. „Trotzdem haben wir mit den polnischen Schülern meistens Englisch gesprochen.“ Kevin ist vor allem von der großen Gastfreundschaft und der Freundlichkeit der polnischen Austauschpartner beeindruckt. „Ich kann anderen Schüler nur empfehlen, an diesem Austausch teilzunehmen. Es ist wirklich eine gute Erfahrung.“ Geschichtslehrer Lausecker wird u.a. auch der Besuch in Breslau in sehr guter Erinnerung bleiben. „Es ist erstaunlich, wie detailgetreu das Zentrum der zerstörten Stadt von polnischen Restauratoren wieder aufgebaut wurde.“