Banner Gymnasuim Lehrte

20210703 Beitragsbild BKWS

Corona zum Trotz – Abschlusskonzert der Bläserklasse 8e…

…mit einer Begrüßung durch die 7e!

Aufgrund von Corona musste im vergangenen Jahr viel Musikunterricht für die Bläserklasse 8e entfallen. Um diesen Ausfall doch ein wenig zu kompensieren und damit wir den Spaß am gemeinsamen Musizieren nicht verlieren, haben sich die Musiklehrer der Musikschule Ostkreis in Kooperation mit unseren Musiklehrern Herrn Lange und Frau Holmer etwas Besonderes ausgedacht: Einen Musikworkshop.

Dieser fand am Freitag, den 02.07.2021 und Samstag, den 03.07.2021 statt und wurde mit einem gemeinsamen Konzert für unsere Eltern, Geschwister und Verwandten gekrönt.

Doch wie heißt es so schön: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Daher haben wir am Freitag (02.07.2021) um 15 Uhr mit dem Üben der Musikstücke begonnen. Von den jeweiligen Lehrerinnen und Lehrern der Musikschule unterstützt, fanden mit den einzelnen Instrumentengruppen erste Proben statt. Die Klarinetten, Querflöten, Trompeten, Saxophone, Posaunen und unser Euphonium übten also erstmal für sich, bevor wir dann alle zusammen die Stücke eingeübt haben. Bis 18 Uhr hat sich das schon sehr vielversprechend angehört.

Erster Konzertmitschnitt „Viva la Vida“ – ein Mitschnitt von „Pokerface“ folgt in diesem Beitrag.

 

Freitagabend hat dann jede/-r einzelne zu Hause nochmal für sich geübt, um dann am Samstag, (03.07.2021) um 10 Uhr frisch und munter den zweiten Tag des Workshops zu begehen. Wir starteten mit gemeinsamer Body-Percussion (damit auch der letzte wachgeklopft wurde) und begannen dann wieder mit dem Einüben der Lieder in den einzelnen Instrumentalgruppen.

Anschließend wurde unser Orchester zusammengeführt und wir feilten gemeinsam am guten Klang und Zusammenspiel der Instrumente. Die Aufregung stieg, je näher unser „Auftrittstermin“ kam. Um 12 Uhr war es dann soweit: Die Bläserklasse 7e stimmte unter der Leitung von Frau Holmer vor dem Kurt-Hirschfeld-Forum die Eltern und die anderen Verwandten u.a. mit „Bruder Jakob“ und „Ode an die Freude“ ein.

 

Die Flöten üben konzentriert.

 

Auch die Posaunen sind fleißig.

 

Die Klarinetten können sogar ohne Notenständer proben.

 

Die Trompeten geben sich gewohnt klangsicher.

Die Tenorsaxophone übern gemeinsam mit den…

 

…Altsaxophonen.

 

Dann ging es ins Kurt-Hirschfeld-Forum. Natürlich ganz coronakonform mit Abstand, Maske und Registrierung der Gäste. Diese wurden von der Trompetengruppe der Klasse 8e mit dem Stück „The Great Gate of Kiev“ begrüßt. Als alle Gäste Platz genommen hatten, hielt Herr Lange eine kurze Begrüßungsansprache und dann ging es auch schon mit ,,Viva la Vida“ (im Original von der Gruppe Coldplay, Arrangement: Herr Lange) los. Nach kurzen Zwischenmoderationen von Herrn Lange ging es mit ,,Barrier Reef“ und dem im Workshop gemeinsam erarbeiteten ,,African Sketches“ weiter. Aber nicht nur als Gruppe waren wir stark am Performen. Es gab auch Solos: Die Tenorsaxophone begeisterten mit ,,Mamma Mia“, gefolgt von den Altsaxophonen mit ,,James Bond“ und die Querflöten verzauberten die Gäste mit ,,A whole new world“ aus Aladdin.

Zum Abschluss wurde es dann ganz modern. „Pokerface“ von Lady Gaga (Arrangement: Lukas Marin) wurde gespielt und kam super an, so dass dieses Stück auch gleich nochmal als Zugabe gespielt wurde. Den Gesangspart unterstützten die anwesenden Gäste fleißig.

Und wie es so ist; nach der Zugabe war Schluss. Doch in diesem Fall noch nicht ganz: Unsere Klassensprecher sprachen in unser aller Namen ihren Dank an unseren Musiklehrer Herrn Lange und an unsere Klassenlehrerin Frau Holmer aus und überreichten Ihnen, auch zum Abschied, einen kleinen Präsentkorb.

Die Leitung der Musikschule Ostkreis, Frau Nana Zeh, brachte Ihre Freude zum Ausdruck, dass trotz Corona dieses kleine, aber feine Konzert möglich war und bedankte sich bei allen Unterstützern:

Herr Lange, Musiklehrer und Dirigent

Frau Holmer, Klassenlehrerin und für ca. 2 Monate die Vertretung für Herrn Lange

Lukas Marin, Musikschullehrer der Trompeten

Juliane Bergner, Musikschullehrerin der Querflöten

Nana Zeh, Musikschullehrerin der Altsaxophone und Tenorsaxophone

Okan Gökay, Musikschullehrer der Posaunen und des Euphoniums

Shih-Ming Chang, Musikschullehrer der Klarinetten

 

Wir als Bläserklasse 8e können uns diesem Dank nur anschließen und bedanken uns an dieser Stelle nochmals für die Unterstützung und die Übungsangebote in der Corona-Zeit und natürlich auch für die Geduld mit uns.

Ein besonderer Jahrgang der Bläserklasse verabschiedet sich nun, denn eigentlich waren wir ja der „Jubiläumsjahrgang – 20 Jahre Bläserklasse“. Ein Teil von uns wird im nächsten Schuljahr in der Big Band oder in Movin‘ Brass weiterspielen und dann hoffentlich auch zu hören sein.

 

(von Lya Matysek und Lana Klawunde, Bläserklasse 8e)