Banner Gymnasuim Lehrte

18ispica1-web

Italien-Austausch 2018 auf Sizilien

Im November 2017 hatte uns eine Gruppe von 20 Schülerinnen und Schülern, sowie von zwei Lehrerinnen in Lehrte besucht. Nachdem wir diese unter Tränen verabschieden mussten, durften wir also nach fast drei Monaten endlich unsere neu gewonnenen Freunde wieder in die Arme schließen – dieses  Mal in Ispica auf Sizilien! In der Woche vom 24.02. bis zum 02.03. haben wir nicht nur viel Pizza und Pasta gegessen, sondern lernten auch die außergewöhnliche Kultur auf der Insel kennen.

Das Wochenende verbrachten wir Schüler gemeinsam mit unseren Gastschülern – die Italiener hatten bei einer der Schülerinnen typisch sizilianisches Essen zubereitet und noch dazu lag ihr Haus nah am Strand, sodass wir dort das gute Wetter und einen schönen Sonnenuntergang genossen.

Am nächsten Tag waren wir vormittags mit im Unterricht unserer Austauschpartner, der für uns durchaus interessant war, weil er sich deutlich anders gestaltete als unser gewohnter Unterricht. Außerdem wurde uns in einer professionellen Kochschule die Zubereitung von typischen Speisen wie zum Beispiel Arancino, Focaccia, Pizza oder Cannoli gezeigt. Nach dem Zubereiten durften natürlich alle davon probieren und waren begeistert.

 

Am Dienstag waren wir wieder im Unterricht der Sizilianer, besuchten den Bürgermeister der Stadt und besichtigten die Cava d’Ispica, eine Schlucht aus Kalkstein in der Nähe von Ispica.

Der nächste Tag wurde dem Besuch zweier schöner Städte in der Umgebung gewidmet: Syrakus mit einem alten griechischen Theater, einem Amphitheater und der schönen Altstadt. Nachmittags ging es dann weiter nach Noto, wo wir zunächst das Wahrzeichen der Stadt – die große Kathedrale – anschauten und dann noch etwas Freizeit hatten, um zum Beispiel eine leckere heiße Schokolade, ein Eis oder Souvenirs zu kaufen.

Am Donnerstag war wieder Unterricht angesagt und zusätzlich erkundeten einige deutsche Schüler in der Zeit nach Absprache mit den Lehrern die Kleinstadt. Außerdem war am Nachmittag eine gemeinsame Sporteinheit geplant. Hier spielten wir deutschen Schüler spielten gemeinsam mit Herrn Lange und einigen italienischen Schülern motiviert Volleyball, oder auch Tischtennis und Badminton.

Am Freitag besuchten wir tagsüber die schöne Stadt Ragusa und den Dom der Stadt und fuhren dann weiter in die Schokoladenstadt Modika, wo wir auch eine interessante Vorführung zur traditionellen Schokoladenherstellung bekamen, bevor wir am Abend eine tolle „Farewell-Party“ feierten. Hier aßen wir Pizza und italienisches Gebäck und durch die tollen Tanzchoreografien der Italiener, die wirklich alle zum Mittanzen animiert haben, wurde dieser Abend besonders unterhaltsam und einmalig. Aber auch wir Deutschen zeigten den Italienern Tänze zum „Fliegerlied“ oder „ruderten“ gemeinsam.

Am Samstag hieß es dann leider wieder Abschied nehmen von unseren Gastschülern und der sonnigen Insel Sizilien. Die Reise ging zurück über Hamburg nach Lehrte, wo wir uns erst einmal an die etwa 25°C Temperaturunterschied gewöhnen mussten…

Insgesamt war es eine vollkommen gelungene Woche und wir würden allen Schülern empfehlen, diese Chance zu nutzen. Denn Kultur, Land und Leute sind wirklich erlebenswert! Vielen Dank vor allem an Frau Elsen und Herrn Lange, die uns eine so tolle Zeit auf Sizilien ermöglichten und viel dazu beitrugen, dass diese so unvergesslich wurde.

(Text: Felicia Jaeckel / Fotos: Christian Lange)